Vital-Zentrum Ruppert in Bad Soden Salmünster und Schlüchtern / Orthopädie Schuhtechnik / Einlagen / Segway / Schuhe / Sanitätshaus
Lauf- & Bewegungsanalysen, Sportschuhberatung

Wir bieten in unserem mit modernster Software und Technik ausgestatteten Lauflabor Bewegungsanalysen ganz individuell nach Ihren Ansprüchen.

Lauflabor Bluewall digitaler Analysetechnik von CURREX und Contemplas Unsere fachlich erfahrenen Orthopädie-Techniker untersuchen Ihre Körperstatik, testen die möglichen Bewegungsumfänge und analysieren Ihren Laufstil mit einer digitalen Videoaufzeichnung aus verschiedenen Ansichten. Alternativ können Sie auch Ihren Therapeuten oder Trainer zur Analyse mitbringen!

Optimieren Sie Ihren Laufstil, testen Sie Ihre Laufschuhe und Sporteinlagenversorgung.

 

Lassen Sie sich durch uns auf Basis der Bewegungsanalyse eine herstellerunabhängige Laufschuhempfehlung, individuelle Trainingspläne mit Stretching- und Kräftigungsübungen erstellen

 

 

  • MotionQuest Bewegungsanalyse
  • Digitale orthopädische Videoanalyse mit 2 Kameras
  • Herstellerunabhängige Laufschuhempfehlung aus den aktuellen Kollektionen
    aller bekannten Hersteller
  • individueller Stretchingplan
  • Individueller Kräftigungsplan
  • 3 verschiedene Analysevarianten zur Auswahl
    • Modul 1: Nur Fuß und Unterschenkel; Dauer ca. 45 Minuten
    • Modul 2: Fuß, Beine und Knie, Becken; Dauer ca. 2 Std.
    • Modul 3: Fuß, Beine und Knie, Becken, Rücken; Dauer mind. 2 Std.
      (PS: Keine Angst - Sie müssen meine 2 Stunden Laufen! Aber das ausführliche, allgemeinverständliche Gespräch mit Ihnen ist uns wichtig!)

Warte nicht, bis es weh tut!

Wann ist eine Lauf- & Bewegungsanalyse interessant?

  • Bei Problemen und Schmerzen beim Sport und im Alltag
  • Zur Laufstilkorrektur
  • Zur Leistungsverbesserung bei ambitionierten Läufern
  • Als Ergänzung zur Trainingsvorbereitung zum Saisonstart und vor Wettkämpfen

Was muss ich mitbringen?

  • getragene Laufschuhe -  gerne auch mehrere Paare
  • getragene Alltagsschuhe-  gerne auch mehrere Paare
  • evtl. vorhandene Sporteinlagen oder orthopädische Alltagseinlagen
  • kurze, anliegende Hose ohne Beinansatz (Damen: Bikini oder Badeanzug; Herren: klassiche Bade- oder Unterhose) keine Radlerhose oder Boxershorts, da wir Markierungen an den Beinen und ggf. am Rücken vornehmen, die sonst verdeckt werden.
  • ggf. Handtuch

Wir verwenden die Software und Technik von CURREX und Contemplas

 
Kundenmeinungen zum Lauflabor und ACTILIA-Einlagen

Alexander Henrich aus Bad Soden-Salmünster

Sport: Tischtennis, Laufen

Lauflabor: Modul II - Ganzer Körper, Lauflabor-CD mit Player-Software / 11-2009

Kommentar: Die Teilnahme an der Laufanalyse im Lauflabor vom Vital-Zentrum Ruppert, hat mir bezüglich meiner Informationssuche über den für mich geeignetsten Laufschuh sehr weiter geholfen. Ich weiß jetzt worauf ich beim Schuhkauf achten muss und welcher unter den vielen Modellen der Richtige für mich ist.
Dank der gemachten Videoaufnahmen auf dem Laufband, kann ich meinen Laufstil jetzt auch selbst besser einschätzen und weiß woran ich noch arbeiten muss. Die ausgewählten Übungen die ich nun kennen gelernt habe, helfen mir dabei gezielt Probleme am Muskelapparat abzubauen. - Die Laufanalyse ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen.

 

Thorsten Ophaus - Zauberer Abraxas aus Rodgau

Beruf: Magier

Lauflabor: Modul I

Kommentar:

„7-Meilen-Einlagen“

Seit mehr als drei Jahren ist der weite Weg, den ich aus Rodgau zum Ruppert nehme, sprichwörtlich für die Füße, aber im positiven Sinne. Mit Sporteinlagen und den Pelotten für meine Auftrittsschuhe gehe ich stabiler, ausdauernder und gesünder durchs Leben. Für dieses Frühjahr gönnte ich mir neue Laufschuhe und ließ diese erst mal mit Triaktiv Sohlen von Ruppert versorgen. Schon beim ersten Probetragen vor Ort fühlte ich mich, wie mit Sprungfedern unter den Füßen. Nun laufe ich seit 2 Monaten mit den neuen Einlagen und kann auch größere Strecken ohne Schmerzen oder Problemen an den Füßen und den Beinen joggen. Nun ist meine Freude am Laufen ungebremst und ich habe neben seit Weihnachten wieder 5 Kilo verloren. Für mich ist Ruppert sehr gut für die Füße!

Zauberhafte Grüße vom

InSzene Magier Thorsten AbraXas Ophaus

 
Hypertonus - Hohe Muskelspannung als Gefahr

Bei Lauflabor-Bewegungsanalysen erleben wir es regelmäßig, Läufer mit enorm hoher Muskel-Grundspannung.

Dabei kommt es gerade bei regelmäßig trainierenden Läufern noch häufiger vor, wie z.B. bei Newcomern.
Ein Hypertonus hat jedoch gravierende Auswirkungen auf das Laufbild, die Abrollung und die Effizienz des Laufstils.

Manche Achillessehne spannt sich derart fest, dass keine federnde Bewegung mehr möglich ist. Dabei steigt das Verletzungsrisiko gleich in mehreren Punkten.

  • Die Fähigkeit ausbalanciert zu laufen schwindet, je höher der Grundtonus der Muskulatur ist.
  • Unvorhergesehene Bodenunebenheiten können nicht einfach mehr so weggesteckt werden.
  • Umknicken und Fehltritte können die Folge sein.
  • Auch die Achillessehne selbst leidet unter der ständigen Hochspannung.

Die Folge können Mirkoverletzungen, Schwächungen der Faserstruktur oder im schlechtesten Fall ein Riss der Sehne sein.

Leider stellen wir immer wieder fest, dass Läufer ein ausreichendes Dehnungsprogramm nach dem Training vernachlässigen. Die aus unserer Laufanalyse resultierenden Übungsempfehlungen werden meist begeistert aufgenommen, aber der Läufer selbst muss konsequent daran arbeiten.

Unsere Erfahrung - nicht einfach drauf los laufen sondern regelmäßig den Laufstil checken lassen. Selbst Profis finden dabei die ausführlichen Infos die sie bekommen top!

 


 

 

Vital-Zentrum

Der Film zur Firma

video2

  [klicken Sie auf das Bild]


Unsere Geschäfte

Öffnungszeiten und Adressen
finden Sie hier


Jobs@RUPPERT

- Jobs für Profis
  - aktuell ist unser Team
    komplett, wir freuen
    uns aber über jede
    Initiativbewerbung!

- Ausbildungsstellen
  - Service-Fahrer/in

 >> Stellenangebote


Wir sind Mitglied im
Bundesinnungsverband
Orthopädie-Technik

 

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

  [klicken Sie auf das Bild]




Gesundheitstipps

Gesundheitstips


Weitersagen   Drucken   E-Mail