Wie funktioniert die Masalo® Manschette?

Die Masalo® Manschette MED arbeitet mit dem bewährten Masalo® Gegenzug-Wirkprinzip, welches immer noch einzigartig im Bereich der Epicondylitis-Hilfsmittel ist.

Über 30.000 Kunden konnten Ihre Verletzung mit Hilfe unserer eigenen Erfindung so bereits besiegen.

Die komfortable Unterarmmanschette der Masalo® Manschette MED wird etwa einige Fingerbreit von der Ellenbogenbeuge platziert und mit dem hochwertigen und sehr haltbaren Klettverschluss fixiert.
Der Oberarmgurt wird dann ebenfalls mit einem Klettverschluss befestigt und entsprechend der Aktivität und Belastung angepasst.

Durch die einzigartige und zum Patent angemeldete Konstruktion hält der Oberarmgurt bei jeder Bewegung. Ein Verrutschen des Gurtes wird durch ein zusätzliches Element mit Silikon-Noppen innen verhindert (dieses kann optional auch einfach entfernt werden). Die Zugkräfte werden durch das bewährte Gegenzug-Prinzip reduziert oder gänzlich gestoppt, der betroffene Bereich wird entlastet. Die negativen Zugkräfte werden an den neuen Oberarmgurt umgeleitet.

Hierdurch haben die betroffenen Sehnen die Chance zu heilen, obwohl der Arm weiterhin eingesetzt und belastet werden kann.

 

Funktion der Masalo® Manschette

Die komfortable Unterarmmanschette der Masalo® Manschette MED wird etwa einige Fingerbreit von der Ellenbogenbeuge platziert und mit dem hochwertigen und sehr haltbaren Klettverschluss fixiert.
Der Oberarmgurt wird dann ebenfalls mit einem Klettverschluss befestigt und entsprechend der Aktivität und Belastung angepasst.

Durch die einzigartige und zum Patent angemeldete Konstruktion hält der Oberarmgurt bei jeder Bewegung. Ein Verrutschen des Gurtes wird durch ein zusätzliches Element mit Silikon-Noppen innen verhindert.

Die Zugkräfte der Muskulatur werden durch die Unterarm-Manschette gebremst und quasi an den Oberarmgurt umgeleitet. Ein einfaches, physikalisches Prinzip von Zug und Gegenzug.

Hierdurch haben die betroffenen Sehnen die Chance zu heilen, obwohl der Arm weiterhin eingesetzt und belastet werden kann.

Die Masalo® Manschette arbeitet nicht mit Kompression (Druck) und kann somit permanent getragen werden. Durch die sichergestellte Durchblutung kann der Heilungsprozess positiv unterstützt werden, selbst nachts wird der Arm gestützt und entlastet.

 

Kann mir die Masalo® Manschette wirklich helfen?

Die Masalo® Manschette kann bei akuter und chronischer Epicondylitis (Tennisarm, Golferarm, Mausarm) sowie auch vorbeugend eingesetzt werden. Sie wirkt sowohl bei Verletzungen am inneren Epicondylus („Golferarm“) als auch bei Entzündungen des äußeren Epicondylus („Tennisarm“) und ist sowohl für den linken, als auch für den rechten Arm erhältlich.

Mehrere Lagen aus geprüften Textilien, Polstern und anderen, zugfesten und funktionellen Materialien sorgen für eine deutlich verbesserte Wirkung, optimalen Tragekomfort und eine ansprechende Optik.

Das einzigartige Wirkprinzip der Masalo® Manschette schützt die Sehnenansätze in fast allen Alltagssituationen und Bewegungen des Arms – egal ob Arbeit, Sport oder im ganz normalen Alltag.

Man kann natürlich durch individuelle Einstellungen (z.B. Oberarmgurt für bestimmte Tätigkeiten etwas enger stellen, oder Unterarmmanschette weiter weg vom Ellenbogen Richtung Hand setzen usw.) dafür sorgen, dass der Gegenzug schon bei an gewinkeltem Arm knapp über 90 Grad stark einsetzt. Das muss man für sich und die entsprechende Situation (z.B. PC Arbeit) herausfinden.

Grundsätzlich aber bewegt man den Arm ja und muss nur selten in bestimmten Positionen (stark gebeugt oder extrem gestreckt) verharren. Sollte dies aber erforderlich sein, weil Sie zum Beispiel viel an der Tastatur und mit der Maus arbeiten müssen, bitte wie beschrieben andere Einstellungen wählen und schaffen Sie sich möglich eine ergonomische Maus und Tastatur an. Zusätzlich sollten Sie immer wieder kleine Pausen einlegen und den Arm ganz bewusst bewegen.

 

Die Masalo® Manschette kann zwar nicht zu 100% und in jeder Situation vollständigen Schutz der Sehnen gewährleisten – das ist aber auch nicht erforderlich um wieder gesund zu werden.

Es ist vor allen Dingen wichtig, dass man den Arm so oft als möglich bewegt und möglichst normal einsetzt. Durch diese Bewegung wird zusätzlich die Unterarmmuskulatur gelockert und massiert. Die Bandage soll sich immer wieder lockern bei stark angewinkeltem Arm, damit die Durchblutung ungestört ist. Blut ist wichtig für den Heilungsprozess.

Anders als andere Tennisarmbandagen mit Kompressionsprinzip, kann unsere Masalo® Manschette deshalb dauerhaft getragen werden und so einen essentiellen Beitrag zur vollständigen Genesung leisten.

Was den Genesungsprozess positiv beeinflusst und die Sehnen zusätzlich in jeder Situation besser schützt, sind ganz einfache und günstige Handgelenksbandagen. Schauen Sie diesbezüglich auch noch einmal auf unserer Seite „Tipps zum Umgang mit der Epicondylitis“.

Die Hauptbelastung der Sehnenansätze entsteht nämlich durch Bewegungen des Handgelenkes und der Finger.

Bitte achten Sie darauf, alle Arbeiten möglichst gleichmäßig und nicht ruckartig durchzuführen. Auch wenn unsere Bandage keinen 100%igen und permanenten Schutz für die Sehnen bieten kann, so sorgt sie doch in der überwiegenden Zeit für eine Entlastung und das unterstützt den Heilungsprozess.

 

Die Masalo® Manschette kann Sie im Alltag, bei der Arbeit und beim Sport unterstützen und Ihnen kostbare Lebensqualität zurückgeben.

  • Bei der Arbeit wird der schmerzende Bereich enlastet (Büro, Computerschreiben, Handwerk, Haus- und Gartenarbeit, etc.)
  • Beim Kraftsport kann das Training schmerzfrei weitergeführt werden.
  • Beim Tennisspielen sorgt sie beispielsweise für größere Schlagkraft und bessere Schlägerführung
  • Beim Speerwerfen, Handball, Volleyball etc. unterstützt die Masalo® Manschette die Wurfstärke
  • Beim Golf fungiert die Masalo® Manschette als Führung für den Golfschwung und kann so ihr Handicap verbessern
  • Auch zum Schwimmen und für Wassersport ist die Masalo® Manschette MED bestens geeignet

 

Tragen Sie deshalb die Masalo® Manschette möglichst oft und konsequent.

Die Masalo® Manschette MED ist waschbar, kann nun also auch bei Berufen getragen werden, bei denen es hohe Hygienestandards gibt, wie beispielsweise im Bereich der Pflege, in Krankenhäusern, Kindertagesstätten etc.

Wenn die Manschette einmal dreckig werden sollte, einfach waschen.

Entsprechend sind auch schweißtreibende Workouts oder harte Jobs in rauen, schmutzigen Umgebungen kein Problem mehr.

Darüber hinaus kann die Manschette nun auch zum Schwimmen getragen werden, bei wassersportlichen Aktivitäten wie Surfen, Stand-Up-Paddling etc.

Masalo Manschette MED

123,90 €Preis
Größe
Seite
  • Zur Therapie und Prophylaxe bei:

    • Epicondylitis radialis humeri (”Tennisarm”, Epicondylitis humeri lateralis / äußerer Epikondylus)
    • Epicondylitis ulnaris humeri (”Golferarm”, Epicondylitis humeri medialis / innerer Epikondylus)

BERATUNGS- UND

ANALYSEZENTRUM

−−−−−−−

Lotichiusstraße 57
36381 Schlüchtern

REHA- UND

PFLEGEHILFSMITTEL

−−−−−−−

Gartenstraße 33
36381 Schlüchtern

BERATUNGS- UND

ANALYSEZENTRUM

−−−−−−−

Frowin-von-Hutten-Str. 5

63628 Bad Soden-Salmünster

INFORMATION- UND TERMINVEREINBARUNG

−−−−−−−

Telefon 06661 9608-0

info@ruppert.org

  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Twitter Icon