ACTILIA® PRO PRIO EINLAGEN​

Über das Prinzip von Meldung und Rückmeldung lösen sensorische Reize durch die Propriozeptoren eine motorische Antwort aus – Muskelanspannung bzw. -entspannung –, um damit einen optimal koordinierten und balancierten Bewegungsablauf zu ermöglichen und Schmerzen zu vermeiden. Dieses Wirkprinzip machen wir uns bei den propriozeptiven Einlagen zunutze.

ProPrio1-Transparent-PNG.png

1. Aktiviert durch propriozeptive Reize die Muskeln an der Innenseite von Fuß und Unterschenkel (Schienbeinmuskeln), wichtig z.B. bei Knickfuß, Senkfüßen, Überpronation, X-Beinen

3. Aktiviert durch propriozeptive Reize die Muskeln an der Außenseite von Fuß und Unterschenkel (Wadenbein), wichtig z.B. bei Sichelfuß, Klumpfuß, Innenrotation oder häufigem Umknicken

2. Fördert die unterbewusste Wahrnehmung durch Stimulation der Hauptrezeptoren (Mechanorezeptoren)

4. Entspannt die Muskeln in der Wade und die Achillessehne

1. 
3
4. 
2.