BERATUNGS- UND

ANALYSEZENTRUM

−−−−−−−

Lotichiusstraße 57
36381 Schlüchtern

REHA- UND

PFLEGEHILFSMITTEL

−−−−−−−

Gartenstraße 33
36381 Schlüchtern

BERATUNGS- UND

ANALYSEZENTRUM

−−−−−−−

Frowin-von-Hutten-Str. 5

63628 Bad Soden-Salmünster

INFORMATION- UND TERMINVEREINBARUNG

−−−−−−−

Telefon 06661 9608-0

info@ruppert.org

  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Twitter Icon

SANITÄTSHAUS | ORTHOPÄDIE MEISTERWERKSTATT

HANDWERK MIT FAMILIENTRADITION

1929 von Philipp Ruppert als Schuhmacher Meisterwerkstatt in Steinau an der Straße gegründet, übernahm sein Sohn Hans Ruppert 1956 die Firma und erweiterte als einer der ersten Orthopädie-Schuhmacher in Hessen den Werkstattbetrieb um die Anfertigung von orthoädischen Maßschuhen, Fußeinlagen und Schuhzurichtungen an Konfektionsschuhen.

 

Es folgten verschiedene Erweiterungen des Geschäftes, z.B. um einen Schuhgeschäft, welches die Schwester von Hans Ruppert, Erika Eder, lange Jahre führte. 1986 wurde der Firmensitz dann nach Schlüchtern in das neu gebaute Geschäftshaus "Unter den Linden" verlegt. Mit der modernen Werkstatt und dem angeschlossenen Bequemschuhhaus entwickelte sich das Unternehmen positiv weiter. Auf die Ausbildung junger Menschen im Orthopädie-Handwerk legte die Familie Ruppert schon immer großen wert. Der erste Orthopädieschuhmacher-Auszubildende von Hans Ruppert war Willi Staaf, der insgesamt 48 Jahre lang, zuletzt als Werkstattleiter, dem Unternehmen treu war.

Im Jahr 1999 übernahme Axel Ruppert, der heutige Inhaber, das Unternehmen. Durch seine Ausbildung und Meisterprüfungen im Handwerk des Orthopädie-Schuhmachers und des Orthopädie-Technikers konnte das Angebot deutlich erweitert werden. Ab sofort wurden auch Beinprothesen, Stützapparate, Orthesen, Mieder und Hilfsmittel zur häuslichen Pflege wie Rollstühle und Pflegebetten angeboten.

Mit der Übernahme des Schuhhaus Schickedanz im Jahr 2000 kam es nochmals zu einer Erweiterung. Gleichzeitig stieg die Anzahl der Mitarbeiter auf rund 20 Fachkräfte an.

Nach der Schließung des Schuhhauses in Steinau an der Straße in 2004 gab es im Jahr 2007 dann eine Neueröffnung eines weiteren Sanitätshaus-Standortes in Bad Soden-Salmünster.

Ein größerer Umbau und Standortwechsel wurde dann in 2012 und 2013 in Schlüchtern umgesetzt. Am bisherigen Innenstadtstandort Unter den Linden verblieb das Schuhhaus auf verkleinerter, aber komplett neu gestalteter Fläche. Im Lotichiusbogen in der Lotichiusstraße 57 in Schlüchtern wurde das neue Vital-Zentrum RUPPERT. Die Lage in direkter Nähe zu zahlreichen Ärzten, Physiotherapeuten, den Main-Kinzig-Kliniken, dem GAMA-Altenhilfezentrum und das nahegelegene Einkaufszentrum brachten sinnvolle Verknüpfungen für unsere Kunden. Der neue Standort wurde vom Start weg sehr gut angenommen. Auch die neuen Möglichkeiten für eine orthopädische Lauf- und Bewegungsanalyse finden bis heute bei unseren Kunden sehr guten Anklang. So ist es nicht ungewöhnlich, dass Kunden gerne auch eine weitere Reise auf sich nehmen und uns in Schlüchtern besuchen.

In der Gartenstraße in Schlüchtern finden unsere Kunden und Partner seit 2012 unsere große Ausstellung für Rehabilitationstechnik und Pflege zuhause. Außerdem sind dort auf einer Fläche von rund 1500 qm unsere große Zentralwerkstatt mit Behandlungs- und Gipsräumen, sowie unser Logistiklager untergebracht.

In 2015 wurde die Entscheidung getroffen den Schuhhandel zu beenden und das Schuhhaus in Schlüchtern zu schließen.

Aktuell stehen unseren Kunden in unseren Vital-Zentren in Schlüchtern und Bad Soden-Salmünster, sowie in der Beratung im Außendienst, rund 45 qualifizierte Mitarbeiter gerne zur Verfügung. Von Schlüchtern aus liefern wir Hilfsmittel in einem Umkreis von ca. 60 Kilometer um unsere Standorte.

Wir freuen uns darauf, wenn wir auch für Sie arbeiten dürfen!

Nach unserem Motto

Wir bewegen Menschen 

arbeiten wir jeden Tag daran

die Lebensqualität unserer Kunden zu verbessern!

Logo_VZ_Ruppert_4C_W_b_M-1.png